ERFAHRUNGSBERICHTE

Auch, wenn es hier bei diesen Techniken vor allem um die eigene selbst erlebte Erfahrung geht,
sind die Erlebensberichte anderer dennoch interessant und weiterhelfend.
Sie bieten Einblicke in das, was diese Arbeit ausmachen kann.

Erlebnisse wie diese – eine Kursteilnehmerin erzählt –  bestärkten mich immer wieder, anderen diese wunderbaren Techniken zu vermitteln:

7 Jahren  Rückenschmerzen  die sich kaum besserten, obwohl die TN viel dafür unternahm.
Am 4. Kursabend erzählte sie einfach so, dass sie seit sie bestimmte Meridianhaltungen und deren freien  Bewegungen praktizierte, eine deutliche Verbesserung ihrer Beschwerden hatte.

Ihre Aussage: „ Seit ich die Übungen regelmäßig mache, schlafe ich wieder durch, wache erholt auf und bin glücklich, weil sich mein „Sorgenvollsein“ löst“. Welch ein Lebensqualitätsgewinn für diese Frau in den 50ern.

Statement  Meridianbuch/ Übungen

 

  • wie klar und gut verständlich das Meridianbuch geschrieben ist
  • wie spannend die Erfahrungen mit den einzelnen Meridianen sind. z.B. Dünndarmmeridian und mein Darm reagiert sofort darauf
  •  Emotionen kommen beim Üben –  der Tipp sie dazulassen und sie zu akzeptieren ist wertvoll
  • die Augen offen zu halten machte mich bewusster, obwohl ich vorher meinte, mit geschlossenen Augen mich besser konzentrieren zu können.
  •  bin im Weiterexperimentieren, denn die Neugierde wie sich jeder Meridian in mir äußert ist groß
  •  erste positive Reaktionen auf den Dickdarm/ Dünndarm, meine Verdauung ist wieder flotter !
  •  empfehlenswert und wohltuend, wenn man was in Bewegung bringen will

von Klara L. NÖ